2430 Ballonformmaschine Niederdruck

BALLONFORMMASCHINE 2430Download .pdf

Die 2430 Ballonmaschine wird für die Produktion verschiedener Niederdruckballone eingesetzt. Das elektrisch beheizte Streck-, Pump- und Blasverfahren ermöglicht die Herstellung verschiedener qualitativ hochstehender Ballone für die unterschiedlichsten medizinischen Anwendungen. Die geteilte Form erlaubt die Herstellung von verschiedensten Ballonen mit komplizierten Formen. Die Maschine zeichnet sich durch eine kurze Prozessdauer aus.

Eine SPS-Steuerung, ein PC mit Touchscreen, sowie das BW-TEC HMI komplementieren die benutzerfreundliche Bedienung. Durch die Netzwerkkomptabilität kann eine Anbindung an Produktionsdatenbanken ermöglicht werden. Alle Prozessparameter für bestimmte Produkte können in separaten Rezepten gespeichert werden.

Technische Spezifikationen:
bis zu 150 Ballons pro Schicht
Prozessdauer: 2–6 Min. (abhängig von der Form)
Prozesstemperatur: 20–250 °C (68 – 482 °F)
Kühlung mit Kühlgerät
Prozessdruck: 0–6 bar (0–87 psi)
pneumatisch betätigte Schnellspann-Vorrichtung zum Fixieren der Produkte
Niederdruck-System: 6 – 8 bar (87–116 psi) für die Schnellspannvorrichtung
lineare Streckung: links/rechts 450 mm
minimale Schlauchlänge vor dem Dehnen: 15,5 mm
Servomotoren
Barcodescanner zur Ballonformerkennung
Bedienoberfläche: BW-TEC HMI auf Touchscreen
SPS Steuerung und PC für HMI und Datenverwaltung, netzwerkkompatibel
Maße (L x B x H): 1500 x 750 x 1350 mm
Gewicht: 120 kg
Spannung: 110 oder 230 VAC/2000 W
andere auf Anfrage

Details:

Kerneinheit Formprozess
Pneumatischer Greifer
Ballonform mit Barcode